Die Craniosacraltherapie

Kur - Wellness  SPA Gablonz Bad Gablonz

Wie wirkt die Cranio Sacral Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie

Als Craniosacraltherapie bezeichnet man eine alternativmedizinische Behandlungsmethode. Dabei werden bestimmte Handgriffe im Schädel- und Kreuzbeinbereich ausgeführt. Es handelt sich um ein Verfahren zur Behandlung des Bewegungsapparates und Teilgebiet der Osteopathie zur Lösung der Blockaden.


Die Geschichte der Cranio-Sacral-Therapie
Die Therapie wurde von dem amerikanischen Mediziner und Osteopathen William Garner Sutherland (1873-1954) in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt. Er war der Ansicht, dass der rhythmische Fluss des Hirnwassers von größter Bedeutung für die Gesundheit des Menschen ist. In den 70er Jahren wurde die Therapie weiter entwickelt und danach fand sie große Verbreitung unter den Heilpraktikern und Masseuren. Die spezialisierten Therapeuten sind fähig kleinste Veränderungen des Hirnwasserstroms zu entdecken. Mit Hilfe von leichten Berührungen sollen Blockaden gelöst und der Hirnwasser-strom wieder normalisiert werden.


Was bedeutet und wie wirkt die Craniosacraltherapie?
Die Cranio Sacral Therapie gehört zu den manuellen Therapien, ihr Ziel und Zweck ist durch Ausübung von speziellen Handgriffen Blockaden zu lösen und dadurch viele verschiedene Beschwerden zu vermindern. Die Therapie richtet sich auf den Kopf, die Wirbelsäule und das Kreuzbein, denn diese bilden den Mittelpunkt des zentralen Nervensystems und werden Craniosacralsystem genannt. Die Handgriffe werden am Schädel (Cranium) und am Kreuzbein (Sacrum) durchgeführt. Der Begriff Craniosacraltherapie stammt aus dem Englischen (Cranio-sacral-therapy) und bedeutet also Schädel-Kreuzbein-Therapie.

Die Grundlage der Craniosacraltherapie ist die Strömung des Hirnwassers, dass auch Liquor bezeichnet wird. Die Therapie geht davon aus, dass das Wohlbefindes des Menschen von dem Liquorzustand beeinflusst wird. Wenn der Hirnwasserstrom verändert oder gestört wird, können sich bestimmte Beschwerden und Krankheiten entwickeln. Mit Hilfe der Cranio-Sacral-Therapie soll der richtige Fluss des Hirnwassers erneuert werden. Dabei spürt der Therapeut zunächst die Störungen des Hirnwassers auf und versucht diese dann durch die Anwendung von speziellen Drucktechniken zu beseitigen. Die Handgriffe werden solange am Schädel und der Wirbelsäule vorgenommen, bis es zu einer Besserung kommt. Auf diese Weise werden die Selbstheilungskräfte angeregt und die Heilung der Beschwerden leichter gemacht. Diese Methode hat eine Mehrfachwirkung auf der Ebene – Körper, Geist, Seele.

In der Regel dauert eine Behandlung zirka bis 90 Minuten. Zwischen den Behandlungen eine Woche Pause empfiehlt man.


Die Einsatzbereiche und Indikation
Diese sanfte Therapie kommt zur Anwendung vor allem bei Beschwerden wie spastische Bronchitis, Schlafstörungen, Haltungsschäden, nervöse Ticks und Hyperaktivität. Auch nach Unfällen, bei denen Kopf und Wirbelsäule in Mitleidenschaft gezogen wurden, kann die Therapie benutzt werden. Weitere Anwendungsgebiete sind Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Gelenkschmerzen, Krampfleiden und Allergien. Man hofft, dass die Therapie bei der Behandlung von neurologischen Krankheiten wie z.B. Parkinson und Multipler Sklerose wirksam wird.

 

 

Schreiben Sie ein Brief an uns.

E-Mail für Antwort :
Text:

Tel.:00420 483 310 623 
In Deutsch telefonieren und schreiben moeglich.


www.relaxace.com © 2009